top of page

Mein ganzheitlicher Therapieansatz zur Migränetherapie:


Ich bin Matthias Schmidt und seit einigen Jahren als Heilpraktiker tätig. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Behandlung von Migräne mit einem ganzheitlichen Therapieansatz. Hierbei kombiniere ich Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin, Orthomolekularmedizin und Osteopathie in Kombination mit einer individuell zugeschnittenen Ernährungsstrategie und der Darm-Mikrobiom-Regulierung.


## Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

In der TCM ist das grundlegende Prinzip, das körperliche und geistige Gleichgewicht wiederherzustellen. Bei Migräne-Patienten kommen hier zwei Methoden zum Einsatz:


1. Akupunktur: Durch die gezielte Platzierung von Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers kann der Energiefluss wieder ins Gleichgewicht gebracht und die Schmerzsymptome gelindert werden.


2. Chinesische Heilkräuter: Abhängig von der individuellen Symptomatik und Ursache der Migräne werden spezielle Kräutermischungen zusammengestellt, die dabei helfen, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen und Migräneanfälle zu reduzieren.

## Lebensführung und Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind integraler Bestandteil meiner Therapie. Ich helfe den Patienten dabei, potenzielle Auslöser in ihrer Ernährung zu identifizieren und einen individuell abgestimmten Ernährungsplan zu erstellen.



## Orthomolekulare Medizin

Hier setze ich gezielt Nährstoffe wie Magnesium, Vitamin B2, Coenzym Q10 und Omega-3-Fettsäuren ein, die wissenschaftlich erwiesenermaßen präventiv gegen Migräne wirken können.


## Darm-Mikrobiom-Regulierung

Die Gesundheit unseres Darms spielt eine entscheidende Rolle für unser gesamtes Wohlbefinden, auch für Migräne-Patienten. Eine ausgewogene Darmflora kann das Immunsystem stärken, Entzündungen reduzieren und dabei helfen, die Häufigkeit und Intensität von Migräneanfällen zu mindern.


## Osteopathie und Faszientherapie

Ich setze diese Methoden ein, um Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern. Gerade bei Migräne-Patienten, bei denen Verspannung und Fehlhaltungen eine Rolle spielen, kann dieser Ansatz sehr effektiv sein.


Der ganzheitliche Ansatz zur Migränetherapie erfordert eine individuelle Betrachtungsweise - keine zwei Patienten sind gleich und daher sollte auch keine Behandlung gleich sein. Es geht darum, die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren und alle Aspekte der Gesundheit und des Wohlbefindens zu betrachten.

Die positiven Rückmeldungen meiner Patienten bestätigen, dass dieser ganzheitliche Ansatz funktioniert. Sie berichten von einer Reduzierung der Migräneanfälle, einer Verbesserung ihrer Lebensqualität und einem erhöhten Wohlbefinden.

Migräne zu behandeln, ist eine komplexe Aufgabe, aber mit einem individuell abgestimmten, ganzheitlichen Ansatz kann die Lebensqualität von Migräne-Patienten erheblich verbessert werden.

Ich hoffe, dieser Einblick in meinen ganzheitlichen Ansatz zur Migränetherapie war für Sie informativ und hilfreich. Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr erfahren, freue ich mich auf Ihren Kontakt. Bis dahin wünsche ich Ihnen beste Gesundheit.

Matthias Schmidt

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page